1 Sushi-Liebhaber online am 20.05.19
SUSHI RÖLLCHEN
ZUBEREITUNG
• Sushi-Reis
• NORI Blätter rösten
• Sushi Röllchen
• Sushi als Event-Cooking
• Rezepte

Auf diesen Seiten geht es um die Herstellung von nori-zushi. Die kleinen Röllchen sind für viele die erste Assoziation, wenn sie von sushi hören.

Diese Anleitung ergibt 3 Röllchen nori-zushi mit Lachs und Gurke. Das macht auf dem Teller dann satte 18 Happen!

Also - frisch ans Werk!

Zutaten:

  • 3 geröstete Blätter Yaki-Nori-Seetang
  • 400g Sushi Reis (Zubereitung siehe Sushi Reis)
  • 200g Lachsfilet
  • 1/2 Schlangengurke, geschält und entkernt
  • Wasabi
  • Sojasauce

 

Zubereitung:

 

SCHRITT 1
Das Nori-Blatt auf die ausgebreitete Bambusmatte legen. An dem Rand, von dem man es später aus einrollt, ca. 1 cm Abstand lassen zwischen Nori und Bambusmatte.
SCHRITT 2  

Nun den Sushi-Reis auf das Nori-Blatt geben. Es werden ca. 1/3 des Blattes fingerdick mit Reis ausgefüllt.

Eine Schüssel mit Wasser und einem Schuss Essig bereit stellen, um den Reis mit den Fingern zu verteilen, denn das Zeug klebt ganz ordentlich. Zwischendruch die Hände darin säubern.

SCHRITT 3  

Den Lachs in ca. 2 cm dünne Streifen schneiden. Die Gurke in ca. 1 cm dünne Streifen schneiden und in die Mitte vom Reis legen.

Mit dem Finger etwas Wasabi auf dem Lachs verteilen, je nach Gusto. (Achtung...h-ö-l-l-i-s-c-h s-c-h-a-r-f, das!)

SCHRITT 4  

Nun gehts an Einrollen. Das Nori-Blatt an der vorderen Kante leicht festhalten und die Matte mit dem sushi vom Körper weg einrollen.

Die Matte dabei fest an beiden Enden anpacken, so dass der Reis zusammenklebt. Gut drücken, auch am Rand.

Die Matte nicht mit ins sushi einrollen, wir wollen sie ja noch öfter verwenden.

SCHRITT 5

 

Nun die Matte wieder ausrollen und schon haben wir unser erstes nori-sushi! Applaus, bitte!

Die Ränder des eingerollten Nori-Blatts verkleben von ganz alleine, denn der Reis macht den Seetang wieder geschmeidig und biegsam.

Den Reis, der an beiden Enden rausquillt, vorsichtig mit dem Finger in das Röllchen stopfen.

SCHRITT 6

 

Das ganze maki-zushi auf ein Schneidebrett legen.

Eine Schüssel mit dem Essigwasser bereitstellen. Es geht auch Wasser mit Zitrone. Zudem ein sauberes Küchenhandtuch bereit halten.

Den ersten Schnitt in der Mitte ansetzen und das maki-zushi vorsichtig halbieren. Rohe Gewalt ist hier fehl am Platz. Wenn Sie ein gutes Messer haben, geht der Schnitt durch das Röllchen wie Butter.

Nach jedem Schnitt das Messer in das Wasser tauchen, damit es vom Reis nicht verklebt. Anschließend das Messer mit dem Küchenhandtuch trocken putzen.

Legen Sie nun die beiden Hälften nebeneinander und machen Sie bei jedem Drittel 1 Schnitt - also 2 Schnitte insgesamt.

SCHRITT 7

 

Das Sushi auf einem Teller anordnen und mit einer Prise Wasabi und Ingwer auf dem Teller garnieren.

Mit einem Schälchen Sojasauce servieren!

Guten Appetit!

© 2002-2004